ethik-preis.

Die Loge Sülfmeister e.V. und der Wohltätigkeitsverein der Loge Sülfmeister gem. e.V. würdigen mit der Verleihung des Ethikpreises, der jährlich verliehen werden kann, besonderes und vorbildliches Engagement im Rahmen des schulischen Lebens. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.
  • nicht auf die Jugend schimpfen - lieber loben und Initiativen unterstützen
  • nicht über mangelndes Engagement klagen - lieber Vorbild sein
  • nicht kritisieren - lieber Hilfestellung anbieten

Der Ethikpreis wird vergeben an Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Schulklassen an Schulen in Stadt und Landkreis Lüneburg für:

  • besonderes soziales Engagement
  • besondere schulische Leistungen
  • erkennbare ethische Motive
  • ethisch verantwortetes Handeln

Zum Beispiel für:

  • Mediatorenausbildung in der Schule und deren erfolgreiche Anwendung
  • besondere Fürsorge für benachteiligte Mitschüler
  • herausragendes Engagement in einem verantwortlichen Amt
  • Mitarbeit / Gestaltung bei sozialen Projekten
  • regelmäßiges soziales Engagement - Verantwortungsübernahme
  • herausragende Leistungen, die nicht zum Schulalltag gehören
  • schulübergreifende Aktionen

 

preisträger 2011

Der Ethikpreis der Loge Sülfmeister Lüneburg e.V. wurde im Rahmen einer Feierstunde am 6.Oktober 2011 an die Schülerfirma an der Schule am Knieberg GmhM (Gesellschaft mit hoher Motivation) verliehen.
In den Neigungs- und Fähigkeitsbereichen der Schülerfirma bringen sich die Schülerinnen und Schüler mit großem Engagement ein. Aufgaben übernehmen, das Zugesagte einhalten, in der Gemeinschaft wachsen und persönlich reifen, sind wesentliche Ziele für die Förderschüler. Beeindruckt hat uns der Elan und die Kontinuität mit dem Schüler dabei sind. Herausragend empfanden wir den Einsatz der Lehrkräfte, der weit über das Übliche hinausgeht. Mit der Preisvergabe möchte wir die Schülerinnen und Schüler ausdrücklich belobigen und den Lehrern unseren Dank zum Ausdruck bringen.

 

preisträger 2010

Der Ethikpreis der Loge Sülfmeister Lüneburg e.V. wurde im Rahmen einer Feierstunde am 23. September 2010 an den Hauptschulzweig der  „Haupt- und Realschule Scharnebeck" vergeben.

Den Ausschlag in diesem Jahr für die „Haupt- und Realschule Scharnebeck“ gab das Buslotsenprojekt. Hier wird mit großem Engagement nicht nur davon geträumt, wie es sein könnte, wenn alle friedlich miteinander umgehen, sondern sich auch dafür eingesetzt. Schülerinnen und Schüler haben erkannt, das die Gemeinschaft den Einsatz des Einzelnen braucht. Die ausgezeichneten vier Schülerinnen und Schüler haben über Jahre dieses Projekt getragen und auf eine Breite Basis gestellt. Die unterstützenden Lehrer haben das Projekt auf vorbildliche und eben darum lobenswert Weise unterstütz.

 

preisträger 2009.

Der Ethikpreis der Loge Sülfmeister Lüneburg e.V. wurde im Rahmen einer Feierstunde am 23. April 2009 an die „Geschwister-Scholl-Realschule“ in Embsen vergeben.

Den Ausschlag in diesem Jahr für die „Geschwister-Scholl-Schule“ gaben das hohe persönliche Engagement der Schülerinnen und Schüler, ihr nicht unerheblicher Einsatz von Freizeit zu Gunsten der Mitschüler. Mitentscheidend waren die Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler im Bereich der Mediatorenausbildung, der Patenschaften für die älteren Schüler für die jüngeren Schüler, sowie der lobenswerte Einsatz von Lehrerinnen und Lehrern für dieses Projekt und letztlich auch die inhaltliche überzeugende Darstellung.

 

preisträger 2008.

Der „Ethikpreis der Loge Sülfmeister Lüneburg e.V.“ wurde am 18. April 2008 zum ersten Mal vergeben.

In einer würdigen und dennoch fröhlichen Feierstunde hat der Vorstand der Loge 31 Schülerinnen und Schüler der Kopernikus-Schule Lüneburg – Realschule - mit einer Urkunde und einem Preisgeschenk ausgezeichnet.

Mehr als zweihundert Schüler, das Lehrerkollegium und die Brüder der Loge Sülfmeister nahmen an der Feierstunde teil. Mit lauten Trommelschlägen eröffneten Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe den Festakt, Klaviermusik von Chopin und Chorgesang der älteren Schüler umrahmten die feierlichen Ansprachen in der festlich geschmückten Aula.

Der Preis für das Jahr 2008 wird an 31 Schüler für ihren sozialen Einsatz im schulischen Leben verliehen. Die Schüler der 9. und 10. Klassen haben aus eigener Initiative eine Hausaufgabenhilfe für schwächere Schüler ins Leben gerufen und führen diese Tätigkeit über einen Zeitraum von mehreren Jahren mit sehr großer Verantwortlichkeit und Zielstrebigkeit durch. Pädagogisch begleitet wird das Projekt mit Unterstützung durch die Schulleitung und Herrn Götz Thiele, Lehrer an der Kopernikus Schule. Die Arbeit der Schüler trägt Früchte in besseren schulischen Leistungen und in der mit dieser Tätigkeit wachsenden sozialen Verantwortungsübernahme der Heranwachsenden. Neben den Schülern wurde auch die Schule für die Unterstützung des sozialen Engagements der Schüler ausgezeichnet.

Weitere Informationen auch auf der Seite der Schule

 

Loge Sülfmeister Lüneburg e.V.